Die Gasversorgung für das Wohnmobil in Kanada, Halifax, Nova Scotia (Canada)

Die Gasversorgung für das Wohnmobil in Kanada, Halifax, Nova Scotia (Canada)

Ich hatte eine Gastankflasche dabei. Diese ist von Safefill und kann in Nordamerika ohne wahnsinnig speziellen Adapter an einer Tankstelle gefüllt werden. Auch wenn die Gasfüller alles mögliche für illegal halten. Einem fehlte die Ventilation bei uns im Gaskasten. Das Loch im Boden wurde übersehen. Gefüllt wurde meine Gasflasche dennoch.

Diese Beschreibung ist jedoch viel zu kurz, um entspannt in Kanada, speziell in Nova Scotia, an Gas zu kommen. Nova Scotia ist anscheinend etwas komplizierter als der Rest Kanadas. Hier gibt es weniger Propan(e) Stationen.

Ich möchte nun drei Fälle unterscheiden:

Fall 1: Man kauft vor Ort eine kanadische Gasflasche.

Fall 2: Man möchte seine vorhandene Gastankflasche füllen lassen.

Fall 3: Man möchte seinen festen Gastank oder eine fest verbaute Gastankflasche füllen lassen.

Ich empfehle, alle Fälle durchzulesen, da es Überschneidungen gibt und die Hinweise sich überkreuzen.

Fall 1: Man kauft vor Ort eine kanadische Gasflasche

Wenn man in Halifax ist, dann empfehle ich „Canadian Tire“. Das ist eine Art großer Reifenhandel, Zubehörhandel und Baumarkt in einem. Man bekommt ebenso Jagdgewehre oder Bär-Abwehrspray (Pfefferspray). Und man erhält Gasflaschen. Ich kaufte zunächst eine 20 lb (Pfund) fassende Gasflasche (das sind ca. 9 kg). Ich wollte gar keine kaufen, aber das kommt in einem anderen Blogbeitrag… Die Flasche war erst einmal leer. Sie kostete 45,00 CAD incl. Taxes (ca. 30 Euro). Diese ließ ich dann bei „Canadian Tire“ für 17,25 CAD (11,40 Euro) füllen. Man gab sich wenig optimistisch, ob mir jemand diese Flasche später abkaufen würde. 30,00 Euro kann man schon mal machen. Ich werde für den späteren Verkauf einen RV-Händler (Wohnmobil-Händler) fragen, wenn die Abreise Richtung Europa naht.

Wichtig! Damit die Flasche mit unserem System kompatibel wird, benötigt man einen Adapter. Diesen besorgte ich mir bereits in Deutschland.

Kanadische Gasflasche

Achtung! Die Flasche ist niedriger als eine deutsche Flasche, dafür aber etwas bauchiger. Wer einen engen Gaskasten hat, könnte Probleme bekommen! Die Kanadier sind freundlich, erfragt doch ein Probeliegen für die neue Gasflasche.

07.08.2019: Kleines Update zu Preisen von Propane (Gasfüllung):

In einem anderen Canadian Tire zahlte ich nur 14,95 CAD für eine Flaschenfüllung.

An einer Tankstelle waren es 11,50 CAD.

Manche Canadian Tire oder Costco lassen nur eine pauschale Füllung zu. Das bedeutet, egal wie voll die Flasche noch ist, man zahlt den vollen Preis einer kompletten Flasche. Darum sind Füllbetriebe nicht zwingend billiger. Die nehmen zum Teil recht hohe Preise. Wer mag, erfagt die Preise vor der Füllung oder schaut sich die Bewertungen auf Google an. Die sind erstaunlich aufschlußreich.

Bisher schwanken die Preise für 20 lb (9 kg) zwischen 10 und 20 CAD (6,60 Euro – 13.25 Euro). Es gibt Regionen, wo Propane schwer zu bekommen ist.

Gasadapter mit Anlage verbunden
Fast alle „Canadian Tire“ füllen Propan (sagt nie Gas, denn das ist für die Benzin 🙂 ). Es gibt natürlich, wäre auch zu einfach, „Canadian Tire“ die nicht füllen. Das bringt Euch natürlich nix. Fragt nach. Meistens seht ihr allerdings eine riesige Propangasflasche leicht abseits des Geschäfts, auf welcher groß „Propane“ steht. Da ist Propan drin und zu 99% die Füllstation. Das Füllen kann man an der Kasse, bzw. am Infostand bei den Kassen erfragen. Man bezahlt und ein freundlicher Mensch kommt mit Euch mit und füllt Eure Flasche. Diese Gasflasche könnt ihr dann fast überall in Kanada auffüllen lassen. Darum sind ebenfalls die weiteren Infos interessant. Ein Kanadier sagte mir, daß seine kanadischen Flaschen auch in den USA gefüllt würden. Hierzu gibt es widersprüchliche Aussagen. Ich werde meine eigenen Erfahrungen machen müssen.

Fun Fact am Rande:

Natürlich fand ich später statt einer 20 lb Flasche eine 30 lb Flasche, die auch gepaßt hätte. Und schon ärgerte ich mich, denn die 10 lb mehr hätte ich gerne gehabt. Allerdings  durfte man für 10 lb mehr das Doppelte berappen. Okay, irgendwie alles richtig gemacht 🙂 .

Neuer Fun Fact am Rande:

Mittlerweile fand ich eine Gasflasche mit 30 lb (13,6 kg) in einem Costco für ca. 65 CAD… Die hätte ich gerne…

Propane im Costco 65,- CAD für 30 lb

Fall 2: Man möchte seine vorhandene Gastankflasche füllen lassen

Canadian Tire“

Das sollte ebenso bei „Canadian Tire“ gehen. Unsere Gastankflaschen haben einen LPG-Anschluß (mit LP können die hier auch etwas anfangen. Sprich unser LPG. Sagt Ihr „Äl Pi“, dann kommen die damit klar 🙂 Ausnahmen gibt es sicherlich ^^). Fragt am besten, ob der jeweilige „Canadian Tire“ auch LP-Refill macht. Immer ruhig Blut, wenn etwas nicht verstanden wird. Ihr wollt Propane und habt Eure eigene „Bottle“ dabei. Wenn nix geht, dann kommt der freundliche Mann oder die freundliche Frau von „Canadian Tire“ mit und schaut sich die Situation am Wohnmobil an und erklärt Euch, ob er/sie füllen kann. Das läuft dort genauso ab, wie bei uns am Baumarkt. Der Info-Stand kann einen Mitarbeiter rufen, der Euch entsprechend berät und der wackelt dienstbeflissen mit Euch zu Eurem Wohnmobil. Das klappt prima. Der erklärt Euch auch den Bezahlvorgang.

Tankstelle“

Da ihr mit einer Gastankflasche einen LP-Anschluß habt (bzw. LPG), kann man auf jeden Fall an einer Tankstelle füllen lassen. Der Anschluß entspricht dem deutschen Anschluß! Kein weiterer Adapter notwendig. Es ist der gleiche Tankrüssel zum Anschrauben. Das gilt für Kanada (Canada) und den USA.

Nur das mit den Tankstellen in Nova Scotia ist halt so eine Sache. Hier wird wenig bis gar nicht mit Gas gefahren. Das soll im übrigen Kanada leichter sein. Die Tankstelle des begehrten Gases führt auf ihrem Schild den Zusatz „PROPANE“ und ihr solltet die große Gasbombe mit der Aufschrift „Propane“ nahe der Tankstelle direkt sehen können. Andernfalls tauschen manche einfach nur Flaschen. Wir wollen nicht tauschen, wir wollen füllen!

Manchmal muß der Tankwart überzeugt werden, daß ihr einen Füllstop habt. „Canadian Tire“ füllte die dort gekaufte Stahlflasche mit einer Waage. Das rostigste Teil von Waage, welches ich jemals sah.

Beim Füllen an der Tankstelle ging es ohne Waage (wenn es über den Anschluß für Festtanks geht!). Rüssel drauf und Gas marsch! Äh. Propane marsch! Der Füllstop wird es richten.

RV – Service“

Ein RV ist ein „Recreational Vehicle“ sprich ein Wohnmobil (Erholungsfahrzeug). Ein Wohnmobil-(Service-)Händler hat manchmal ebenfalls ein große Gasbombe auf dem Hof. Die seht ihr dann. Das gleiche Spiel. Man muß herausfinden, ob die wiegen oder LPG (bzw. Propane) mit Füllstop nachfüllen können.

Fall 3: Man möchte seinen festen Gastank oder eine fest verbaute Gastankflasche füllen lassen.

Ist eigentlich analog zu Fall 2. Allerdings mit dem Unterschied, daß man an einigen Stationen nicht füllen kann, da die Flasche zwingend gewogen wird. Eine Tankstelle sollte den fest eingebauten Tank immer befüllen können.

Nun die große Frage nach dem Wo!

Wo kann ich befüllen? Das kann Euch manchmal Tante Google sagen. Die hat bei mir etwas rumgezickt. Leider bot sie mir gerne Tauschflaschenhändler an. Das kann eine doofe Kurverei werden. Einen sehr schönen Weg finde ich, daß man die Android App (ich denke auch iOS) iOverlander nutzt. Dort sind Tankstationen aufgeführt. Oft findet man in der Beschreibung, wie die jeweiligen Stationen füllen.

Es gibt noch andere Händler. Für den Start seid Ihr jetzt aber gut aufgestellt.

Gas tanken in Halifax

Für fest eingebaute Tanks kenne ich eine Tankstelle in Halifax, wo ich meine Gastankflasche auffüllen lies. Dies sind die GPS Koordinaten:

Breitengrad: 44.692735
Längengrad: 63.501213

oder

 N 44° 41′ 33.846“
W 63° 30′ 4.366“

 

Ansonsten gibt es mehr als einen „Canadian Tire“ in Halifax. Da weiß ich nur gerade nicht, ob die nur die mobilen Flaschen füllen. Das werde ich knallhart und investigativ für Euch in Erfahrung bringen!

Dann wurde mit noch „Costco“ empfohlen. Die gibt es in Halifax, sind aber eher in den USA stärker vertreten. Das muß ich noch prüfen.

Deutsche Tauschflaschen

Ich würde mich von dem Gedanken verabschieden, daß die in Kanada gefüllt würden. Denen fehlt der Füllstop, sie haben ein anderes Gewicht als die Flaschen vor Ort und der Anschluß paßt ohne Adapter auch nicht. Ich habe es nicht probiert und würde es nicht probieren.

Im weiteren Text unten ist der Link zu einem Adapter, mit dem man in den USA angeblich auch deutsche, „normale“ Flaschen befüllen lassen kann.

Das nebenstehende Bild zeigt den Adapter, denn natürlich führe ich den zusätzlich mit. Man kann nie wissen :-).

Die wichtigsten Punkte zusammengefaßt:

  • Nutzt Ihr eine kanadische Gasflasche, dann benötigt Ihr einen Adapter, den ihr schon zu hause organisiert.

  • Der LPG Anschluß paßt ohne Adapter hier genauso.

  • Die App iOverlander hält viele Gasfüllstationen für Euch bereit und funktioniert auf Wunsch sogar offline!

  • Kanadier sind sehr freundlich. Sprecht sie an. Dann werdet Ihr geholfen!

Ich war mittlerweile bei anderen Füllstationen. Ich sah eine Gasbombe und fuhr einfach hin. Gut Glück klappt super, wenn man einmal unterwegs ist. Aber zum Anfang einer Reise will man erst einmal ausgerüstet sein. Der schlaue Fuchs lernt auch nicht alles an einem Tag 🙂 .

Ich bin auf weitere Erfahrungen gespannt.

Was für einen Adapter?

Die Frage ist, was man will.

Für mich war es wichtig, dass ich im Notfall eine US oder Canada Gasflasche an einen deutschen Regler anschließen kann.

Dafür wurde ich mit folgender Suche bei Google erfolgreich:

> Adapter US – deutschen Gasgrill oder Regler an amerikanische Propangasflasche <

Über folgenden Link könnt Ihr es bekommen, ich weiß nur nicht, wie lange der gültig ist:
https://www.hausundwerkstatt24.de/Adapter-US-IV-US-Flasche-deutsche-Regler-an-USA-Propanflaschen-anschliessen

Der Adapter im Bild mit dem schwarzen Kunststoffgewinde ist der Adapter der Wahl (bekommen bei https://www.hausundwerkstatt24.de), wenn man eine kanadische Gasflasche an einen deutschen Regler anschließen will. Diese Kunststoffgewinde ist super und läßt sich kinderleicht ohne Kraft anschließen. Allein die Größe macht ihn sehr griffig und es hält wunderbar dicht. Würde ich mir für Deutschland wünschen.

Mit folgendem Fülladapter soll man auch seine „normalen“, „deutschen“ Gasflaschen in den USA füllen lassen können. Das ist nicht meine Idee und begeistert mich nicht wirklich, aber den will ich Euch auch nicht vorenthalten.
Auch hier weiß ich nicht, wie lange der link gültig ist:
https://www.gasfachfrau.eu/de/produkt-details/product/id-116.html

Ansonsten kann „Wynen Gas“ ein Ansprechpartner sein:
https://www.wynen-gas.de
oder „Die Gasfachfrau“:
https://www.gasfachfrau.eu

Knallhart recherchiert!

Hier wird mit Wage nachgefüllt
Gas mit Waage befüllt
großer Penis
LPG Anschluß

Hier war ich an einer „Irving Oil“ Tankstelle in Nova Scotia, Antigonish.

An diesem sehr großen Propantank gab es zwei Entnahmepunkte. Links für Flaschen mit kanadischen Anschluß und rechts für Flaschen mit dem uns auch in Deutschland bekanntem „LPG Anschluß“ oder halt für Festtanks.

Der letzte „Canadian Tire“ hatte leider kein Gas, doch bei nächster Gelegenheit recherchiere ich weiter.

Update:
Und wieder knallhart recherchiert: Mal kann der „Canadian Tire“ Festtanks befüllen und mal nicht… Außerhalb Nova Scotias sei dies in Kanada wohl einfacher.

Update-Update:

Wir sind nun länger außerhalb Nova Scotias. Immer mehr Tankstellen haben Propane und die füllen i.d.R. nach Verbrauch ab.

Die rostigen Waagen müssen wohl so sein, da die anscheinend viel draußen stehen. Arme Waagen!

Noch ein Update:

In einem Costco in Halifax (Costco ist eine Supermarktkette wie Walmart) fand ich 30 lb Flaschen für rund 65 CAD. Bei uns würden diese Flaschen passen. Ich hätte gerne so eine große Flasche.

Maik

Gebürtiger Norddeutscher (Stade) Jahrgang 1974, gut abgehangen.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Uwe Oellerich (der Papa)

    Maik es macht einfach nur Spaß Deine Texte zu lesen. Du solltest mal überlegen ob Du (später) ein Buch über Eure Erlebnisse auf den Markt bringen willst.
    Weiter so ❣👍

  2. Rita Oellerich

    Rita Oellerich (Mutter)
    Hallo Maik, ich habe mir gerade Deinen interressanten Bericht durchgelesen und muss sagen, es macht wirklich Spaß.
    Jetzt freue ich mich auf weitere Berichte und wünsche Dir und Kaschi alles Gute! 👍😚

Schreibe einen Kommentar

Wenn Sie kommentieren, stimmen sie unseren Datenschutzbedingungen zu.